Lussja Elessina
Lebenslauf
Arbeiten.Живопись
Люся Елесина
Aquarell.Акварель
Ausstellungen
Publkations
Illustration.Иллюстрации
Sgraffiti.Сграффито
Mosaik.Мозаика
Kunstglasfenster.Витраж
Porzelanmalerei.Фарфор
Relief.Рельеф
Restauration.Икона
Malkurs
Freunde.Друзья Люси
english
News
Отзывы
Gastebuch
Kontakt

Lussja Elessina

Freischaffende Künstlerin
geboren in Perchinskaja Wologdaregion (Russland)

 Bildung:

1971-1978 Kunstmittelschule B. Johannsohn an der Kunstakademie in St. Petersburg mit Abschluss

1980-1985 Hochschule für Malerei, Plastik und Architektur I. Repin in St. Petersburg bei Prof. Akademiker Andrey Milnikov.
 Diplom Kunstmaler, Pädagoge

 Beruflicher Werdegang:

seit 1988 Mitglied des Künstlerverband Russlands

1987-1992 Auftragsarbeit im Kombinat für künstlerische Ausstattung (u.a. eine Reihe von Stillleben in Estland für das Staatliche Museum für Volkskunde in St. Petersburg), sowie im Kombinat für angewandte Kunst (u.a. Mosaik "Frieden und Errichtung")

seit 1985 Teilnahme an 50 Gruppenausstellungen in Russland und im Ausland. 

19 Einzelausstellungen 

u.a. Rerichs-Büro des Künstlerverbandes; Künstlerladen; Staatliches Museum für Petersburger Geschichte in Russland
u.a. Parkresidenz "Alstertal"; Sönke-Nissen-Stiftung; Pauluskirche zu Altona in Deutschland 

1996 Mitglied der Kunstgruppe "Die Wand" in Sankt Petersburg

2003 Mitglied des Kunstverein Glinde e.V
Arbeit in der Porzellanmalschule Köneke in Hamburg

2007 Mitglied der Gruppe von russische Künstler„Artell“
Mitarbeit in Verlag "Discover Guides"

2009 Mitarbeit  an den Kulturveranstaltungen bei der Hauptkirche St. Trinitatis-Altona
Malkurs bei Pauluskirche zu Altona

Auszeichnungen:

1977 Diplom zweites Grades von der Akademie der Künste UdSSR

1995 Diplom-Stipendiatin der Wohltätigen Stiftung der Maryinski-Theater-Fürsorge

2009 Ehrenurkunde für die Teilnahme an der Kunstausstellung zum 9. Alexsei-Jahrmarkt

2011 Diplom für die Teilnahme an der Kunstausstellung zum 11. Aleyai-Jahrmarkt

Werke befinden sich in Privatsammlungen in Deutschland, Frankreich, Hongkong, Israel, Italien, Japan, Russland, in den USA und anderen Ländern.

Sie werden in Sammlungen der Akademie der Künste, des Ausstellungszentrums des Künstlerverband Russlands, der Wohltätigen Stiftung für Maryinski-Theater-Fürsorge, des Museums für moderne Kunst, des Museums für Petersburger Geschichte, des Museums für Religionsgeschichte, Elagin-Palast-Museum für angewandte Kunst in St. Petersburg, in der Sammlung des Kulturministeriums Moskau, im Museum für Heimatkunde in Werchowashje, im Museum im Namen M. P. Kroschizky in Sevastopol und in der Gemäldegalerie zu Wologda aufbewahrt.

 


Сегодня были уже 9 посетителей (25 хитов) здесь!
=> Тебе нужна собственная страница в интернете? Тогда нажимай сюда! <=